Verteilergetriebe / Transfer Case

0

In den AWD Varianten ist nach dem Getriebe ein Verteilergetriebe (Kurz VTG) angeflanscht. Über dieses VTG wird die Verbindung zum vorderen Diff und den Antriebswellen bewerkstelligt.

Der Name des VTG´s ist: MS140

Wartung

Alle 48.000 Meilen (ca 80.000 km) muss das Öl im VTG gewechselt werden. Hierzu muss man ganz besonderes Öl verwenden. Leider ist diese nicht mehr Lieferbar daher wird auch eine Alternative aufgezeigt. Manche Betriebe haben noch Restbestände zu Mondpreisen (100 € Aufwärts).

Bitte lest euch vorher die ganze Anleitung durch.

Bedarf

Aufgelistet wird hier nur besonderes Werkzeug, ausgegeangen wird davon das ein 1/2 zoll Ratschenkasten, ein 1/4 Zoll Ratschenkasten und ein Maulschlüsselsatz vorhanden sind.

  • Öl: Mopar Transfer Case Fluid for Lx Cars (05170055AA)
  • Alternatives Öl: Petronas Tutela Transmision Powergear4 80W
  • Menge: 600 ml
  • 2 oder 3 Ablasschrauben (051436331AA) Die Ersten Versionen des VTG haben nur 2 Schrauben, die späteren ab ca 2009 haben 3 (Inspektionsloch kam hinzu)
  • Passenden Kupferdichtungen für die Schrauben
  • Torx 60 Ratschenaufsatz
  • Getriebe oder Wagenheber
  • Getriebeölpumpe (Große Spritze mit aufsatz oder alternative Handpumpen)
  • Ölauffangbehältnis für 1 Liter

Vorgehen

Die Ablassschrauben sind leider durch einen Massiven Stahlblock versperrt daher muss viel abgebaut werden um diesen abzubauen.

Besondere Beachtung ist darauf zu legen das erst die Einfüllschraube entfernt wird und dann die Ablasschraube. Nichst ist nerviger wenn das Öl weg ist und neues nicht einfegüllt werden kann.

Zeitbedarf 1 – 2 Stunden.

  1. Aufbocken (Wartung ist sicherlich durchführbar auf Böcken aber komplizierter.
  2. Metall verstrebung unter dem Auspuff lösen
  3. Auspuff hinten aushängen und leicht absenken
  4. Getriebeheber unter dem Getriebe plazieren (so das die Ablassschraube noch zugänglich ist)
  5. Getriebe anheben und Alu vertrebung unter dem Getriebe lösen.
  6. Getriebe leicht absenken (Motor wird dadurch leicht gekippt)
  7. Anschlüsse der Kardanwelle markieren (Kardanwelle ist gewuchtet und darf nicht verdreht montiert werden)
  8. Kardanwelle Abschrauben (3x Torx 60 Schrauben)
  9. Getriebe weiter kippen bis die obere Schraube der Halterung zugänglich ist.
  10. Stahlblock entfernen.
  11. Nun sehen wir die Schrauben hier die Zuordnung. Die unterste ist die Ablassschraube, ca 3 cm darüber ist die Einfüllschraube. Sollte weiter oben noch einen sein ist dies die Inspektionsschraube.
  12. Öl auffangbehältnis unterstellen
  13. Öl Einfüllschrauben Entfernen (Öl kommt euch entgegen da das Getriebe schief steht)
  14. Öl Ablassschraube entfernen (erst wenn sichergestellt ist das die Einfüllschraube entfernt ist)
  15. Sollte eine Inspektionsschraube vorhanden sein diese austauschen.
  16. Neue Ablassschrauben mit Dichtung einsetzen und Handfest anziehen.
  17. Getriebe wieder in die Waagerechte bringen
  18. Öl mithilfe der Getriebeölpumpe oder Spritze einfüllen, solange bis es am Einfüllloch wieder rauskommt (ca 600 ml)
  19. Einfüllschraube mit Dichtung einsetzen und Handfest anziehen.
  20. Alles in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen

Kommentar schreiben

Kommentar