0 auf 100

0 Werksangaben: Chrysler 300C – 2.7 V6 193 PS / 257 Nm / 0-100 km/h Sedan: 11,6 s / Touring: 11,1 s Chrysler 300C – 3.5 V6 249 PS / weiterlesen…

ABS

0 ABS= Anti Blockier System Verhindert beim Bremsen durch ein elektronisches Steuersystem das Blockieren der Räder Das ABS besteht aus einem Steuergerät und Sensoren an den Rädern Die Sensoren melden weiterlesen…

ACC

0 ACC – Adaptive Cruise Control wird seit dem MY2008 im Chrysler 300C je nach Ausstattungsvariante verbaut. Als ACC bezeichnet man ein Fahrerassistenzsystem, welches den Fahrer entlasten soll. Es regelt die weiterlesen…

Achsvermessung

0 Spureinstellung Achsgeometrie und Vermessungswerte für Modell LX/LE.   1.  Hinweise Fahrzeug zieht zur Seite mit dem geringsten positiven Nachlauf. NACHLAUFDIFFERENZ (links minus rechts) für vordere Einstellung: (relativ zum individuellen weiterlesen…

AGR

0 AGR = Abgasrückführung wird zur Minderung der Emission von Stickoxiden (NOx) verwendet, welche bei der Verbrennung von Kraftstoff in Ottomotoren, Dieselmotoren, Gasturbinen, Heizkesseln usw. entstehen. Die Anwendung der AGR weiterlesen…

AHK, Anhängerkupplung

0 Kabelbelegung AHK Bj. 2005 Sedan Funktion AHK Modul Auto —————————————————– Blinker links sw/ws –> ws/grün Blinker rechts sw/grün –> ws/gelb Bremslicht sw/rot –> grün/ws (links) Nebelschluß links grau –> weiterlesen…

Alarmanlage

0 Alarmanlage Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Funktionsweise 3 Aktivierung 4 Deaktivierung 5 Hinweise Allgemeines Das System überwacht die Fahrzeugtüren,Kofferraumklappe sowie den Motorraum und die Zündung auf unbefugte Betätigung bzw. Eindringen weiterlesen…

Anzugsmomente / Drehmomente

0 Hier findet ihr eine Sammlung der bekannten Anzugsdrehmomente für die verschiedenen Bauteile am Dicken: ACHTUNG: Die Angaben sind nicht verbindlich Bereich Drehmoment Serien Alufelgen ADW und RWD 130 – weiterlesen…

Aufsperren

1+ Eines Morgens kam ich zu meinem Dicken (300 3,0 CRD BJ 2007) und er ließ sich nicht aufsperren – werder mit meinem 1er noch 2er Schlüssel (per Funk). Beim weiterlesen…

Auspuff

0 Für Chrysler und Dodge LX-Fahrzeuge gibt es neben den Serienauspuffanlagen auch diverse Zubehöranbieter (Aftermarket). Teilweise sind auch Kombinationen aus Serien und Zubehöranlagen möglich (Serienanlage mit Zubehör Endtöpfen, Cut Outs, weiterlesen…

Außenspiegel

0 Der Dicke hat zwei Außenspiegel, die elektrisch verstellbar sind. Bei neueren Modellen können die Spiegel auch elektrisch angeklappt werden. Nachrüstbare elektrisch einklappbare Spiegel sind z. B. in England zu weiterlesen…

Ausstattungsvarianten

0 Ausstattungsvarianten Siehe Chrysler 300C , Prospekte Zusätzlich zur Serienaustattung konnten in den ersten Modeljahren noch folgende Pakete geordert werden Comfort Paket: – Automatisches Fahrlicht , siehe auch Lichtautomatik – weiterlesen…

Ausstiegshilfe

0 Die Ausstiegshilfe (auch: Ausstieghilfe, Einstieghilfe oder Einstiegshilfe) des Fahrersitzes heißt, dass zum bequemeren Ein- oder Aussteigen das Lenkrad hoch- und der Sitz zurückfährt. Die Endposition läßt sich im EVIC weiterlesen…

AWD

1+ AWD = ALL WHEEL DRIVE = Allradantrieb Das Standard-Antriebssystem ist RWD. Den Chrysler 300C, den Dodge Magnum und Dodge Charger gab es auch als AWD. Der Allradantrieb ist ist weiterlesen…

Bernds Bremse

0 Hochleistungsbremsanlage für den Chrysler 300C, Dodge Magnum und Dodge Charger – adaptiert aus dem Audi RSR – in gleicher Bauweise eingesetzt von BMW beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Es handelt weiterlesen…

Betriebsmittel

0 http://www.300c-forum.de/forum/informationen-service-support/dickipedia/30614-suche-daten-betriebsmittel Motoröl: 3.0 CRD Füllmenge 9,5l incl. Filter (Spezifikation MB 229.31 und 229.51) 2.7 V6 Füllmenge 5,7l 3.5 V6 Füllmenge 5,7l 3,6 V6 Pentastar 5,6l incl. Filter (5W20) 5.7 weiterlesen…

Bezel

0 Eine Bezel (sprich: Biesl) ist der englische Begriff für eine Sichtblende. Hier im 300C-Forum und im Dickipedia wird vom Bezel geredet, wenn die Blende auf der Mittelkonsole gemeint ist, weiterlesen…

Blastin Bob’s

2+ Blastin Bob’s Fat Pipes sind einfache Auspuffrohre, die anstelle der Serien-Endtöpfe montiert werden. Dies bewirkt einen röhrenden Sound und ist somit eine günstige Alternative zu kompletten Auspuffanlagen. Für die weiterlesen…

Bremsen

1+ Die Bremsscheibe ist der radseitige Teil einer Scheibenbremse, auf die die Bremsbeläge des Bremssattels wirken, um eine Drehbewegung zu verzögern. Sie ist kreisrund und besteht aus der eigentlichen Bremsfläche weiterlesen…

Brodit

0 Es gibt für den Chrysler 300c drei verschiedene Brodit Halterungen. Diese Halterungen ermöglichen es, ein Mobiltelefon, Navi oder ähnliches, ohne zu schrauben, am Fahrzeug zu befestigen. Hier ein Beispiel weiterlesen…

Bucht

0 Als Bucht wird im 300C-Forum die Handelsplattform Ebay bezeichnet. Es lässt sich vom englischen Wort bay = Bucht ableiten. Bei Ebay sind, wie für alles andere auch, Teile für weiterlesen…

Chargum

0 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Teileliste 3 Umbau 4 Ergebnis nach Umbau Allgemeines Der Chargum ist ein „Eigenumbau“ auf der LX Plattform. Als Basisfahrzeug dient ein Dodge Magnum oder ein Chrysler weiterlesen…

Chirp-Modul

0 Wenn dieses Modul eingebaut ist, wird beim Ent- und Verriegeln des Dicken mit der Funkfernbedienung ein akkustisches Signal abgespielt (öffnen einmal, schließen zweimal).

Chrysler 300C

0 Inhaltsverzeichnis 1 Chrysler 300 (1955 – 2004) 2 Diskussion Lettercars 3 Chrysler 300C LX (2004 – 2010) 4 Ausstattungsvarianten LX Modelle 5 Entwicklungsgeschichte 6 Motorisierung LX Modelle 7 Chrysler weiterlesen…

Demontage

0 Inhaltsverzeichnis 1 Front 1.1 Grill 1.2 Frontschürze 1.3 Scheibenreinigungsdüsen 1.4 Scheinwerfer 1.5 Dämpfer Motorhaube 2 Seiten 2.1 Außenspiegel 2.2 Seitenschwellerabdeckung 2.3 Seitenmarkierungsleuchten 2.4 Seitenblinker 2.5 Türgriffe 2.6 Türscharniere 3 Heck 3.1 Chrysler-Schwinge 3.2 Dämpfer Hecklappe 3.2.1 Sedan 3.2.2 Touring 3.3 Rückleuchten Touring 3.4 Rückleuchten Sedan 3.5 Dritte Bremsleuchte weiterlesen…

Dicker

0 Kosewort für die Fahrzeuge Chrysler 300C, Dodge Magnum und Dodge Charger, die alle auf der sogenannten „LX-Basis“ aufgebaut sind. Als Besonderheit gilt der s.g. Chargum, ein Projektbau aus Charger weiterlesen…

DIE Schraube

0 Die Schraube an der vorderen Radaufhängung und deren Problematik kann man ganz einfach finden: Man schaut einfach über die Oberkante des Vorderreifens hinweg ins Radhaus und man hat sie weiterlesen…

Dodge Challenger

0 Ja, auch der Challenger ist ein Dicker ! Die Entwicklung des Dodge Challengers begann ****hier fehlt noch Text Dodge Challenger LC (2008 – heute) Die Entwicklung des Dodge Challengers basiert weiterlesen…

Dodge Charger

0 Die Entwicklung des Dodge Charger begann 1964 als sportliches Coupe. 1966 ging der Charger dann in Serie. Dodge Charger LX (2006-2010) Die Entwicklung des Dodge Charger auf der LX weiterlesen…

Dodge Magnum

0 Der heutige Dodge Magnum ist bereits die zweite Generation der Pkw-Oberklasse des Autoherstellers Dodge. Die erste Generation (1977 bis 1979) Das erste Modell namens Magnum XE rollte im Herbst weiterlesen…

DPF / Dieselpartikelfilter

0 Der Dieselpartikelfilter (Abkürzung DPF) soll bei Dieselmotoren – stationär und in Fahrzeugen – die Emission von Rußpartikeln in die Umgebungsluft vermindern. Er stellt somit, wie der Katalysator beim Ottomotor, weiterlesen…

Easter Eggs

1+ Als Easter Eggs – also Ostereier – werden undokumentierte Software-Features bezeichnet, die man quasi „aus Versehen“ mal entdeckt hat und die nicht unbedingt jeder weiß. Hier eine Auflistung der weiterlesen…

Eifeltreffen

0 Das Eifeltreffen wurde 2012 von Siggi „Koenig“ (gebürtiger Eifeler) und Andrea „Osterhäsin“ ins Leben gerufen. Die Treffen zeichnen sich dadurch aus, dass die Anzahl der Teilnehmer beschränkt wird, um die weiterlesen…

EVIC

1+ Das EVIC ist der Bordcomputer des Dicken. Die Anzeige befindet sich oben mittig in den Armaturen, die Bedienung erfolgt über die Lenkradtasten. Die Basisebene des EVIC zeigt Fahrtrichtung (gemäß weiterlesen…

Fächerkrümmer

1+ Allgemein Allgemeine Details und Erklärungen siehe Wikipedia.\\ https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%A4cherkr%C3%BCmmer Unsere Motoren haben Werksseitig normale Krümmer verbaut, ausgenommen sind hier die SRT Modelle welche ab Werk kurze Fächerkrümmer verbaut haben. Die weiterlesen…

Fahrzeugabmessung

0 Fahrzeugabmessungen Hier einige Angaben zu den Fahrzeugabmessungen und Gewichten Diese können auch aus der Zulassungsbescheinigung Teil 1 entnommen werden. Abmessungen 300C Touring RWD:   Abmessungen 300C Sedan RWD: Fahrzeuglänge: weiterlesen…

Farbcodes

0 Englisch: Paint Codes Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Lackierung 3 Bezugsquelle für Lack 4 Felgen 5 Interieur 6 Bildmaterial Allgemeines Der Farbcode ist bei den genannten Fahrzeugen in der Fahrertüre auf dem Daten-Aufkleber zu finden. Dort weiterlesen…

Fehlercodes / Fehlermeldungen

1+ Die Motorkontrollleuchte zeigt Fehler im Fahrzeugsystem an. Welcher Fehler dies genau ist, kann nur mithilfe einer Onboarddiagnose festgestellt werden. Inhaltsverzeichnis 1 Onboarddiagnose / Schlüsseltrick 2 Fehlercodes der Onboarddiagnose P weiterlesen…

Felgen

0 Verwandte Themen: Räder Radmuttern Reifen Inhaltsverzeichnis 1 Felgen 2 Abmessungen 2.1 Felgendurchmesser 2.2 Felgenbreite 3 Einpresstiefe 4 Spurplatten 5 Mittenlochzentrierung 6 Zentrierringe 7 Lochkreis 8 Radmutter/Radbolzen 9 Anzugsdrehmoment 10 Adapterplatte 11 Rad weiterlesen…

Frostschutzmittel

0 Bei LX-Fahrzeugen werden in den verschiedenen Baujahren folgende Frostschutzmittel verwendet: Bei den Benziner V6- und den V8- Motoren empfiehlt sich ausschließlich die Verwendung von G48, unabhängig vom Baujahr. Diese weiterlesen…

Gefahrenbremslicht

0 Das Gefahrenbremslicht dient dazu, den Hintermann/Frau bei Aufleuchten der Bremslichter darauf aufmerksam zu machen, dass gerade eine Vollbremsung eingeleitet wird. Dies wird durch schnelles Flackern der Bremslichter signalisiert. Bei weiterlesen…

Getriebe

0 Das Getriebe dient dazu, die Drehbewegung der Kurbelwelle im Motor an die Antriebsräder weiterzuleiten. Um bei der Beschleunigung den Motor nicht an den Drehzahlbegrenzer zu bringen, muss das Getriebe weiterlesen…

Grill

0 Chrysler 300C Original Grill: Baujahr 2005: Forumsmitglied: Pi Lackierter original Grill: Forumsmitglied: Healey Forumsmitglied: roenne Forumsmitglied: Future4 Carbon-folierter original Grill: Forumsmitglied: DerW Zubehör Grills (alphabetisch): Bentley Grill: Billet Trenz weiterlesen…

Gurt

1+ ACHTUNG: DER GURT IST EIN SICHERHEITSRELEVANTES FAHRZEUGTEIL UND DER GURTANLEGEHINWEIS SOLLTE NICHT ENTFERNT WERDEN! Das Gurtgebimmel lässt sich abschalten. Diese Anwendung funktioniert auf jeden Fall, falls es beim ersten weiterlesen…

Hardyscheibe

0 Zwischen Getriebe und Kardanwelle, sowie zwischen Kardanwelle und Differenzial sitzen jeweils 2 flexible Scheiben. Diese nennen sich Hardy-Scheiben. Hardyscheiben für Chrysler 300C 5,7 Liter BJ ab 2005: Hinten:05166338AA (Schraubensatz Hinten muss unbedingt weiterlesen…

Heckklappentaster für Touring

0 Vielen Dank an hotrod! Thread im Forum: http://www.300c-forum.de/forum/informationen-service-support/dickipedia/31122-heckklappentaster-im-innenraum-am-touring Viele ärgern sich, dass der Touring keinen automatischen Heckklappenöffner im Innenraumnun hat. Nach dieser Modifikation kann man den orginalen Heckklappentaster ODER weiterlesen…

HEMI

0 Die Abkürzung Hemi (hemispherically-shaped combustion chambers) bezeichnet einen Motor mit halbkugelförmigen (hemisphärischen) Brennräumen (Hemi-Motor). Die Halbkugel wird ausschließlich durch die Mulde im Zylinderkopf geformt, der Kolben bleibt unangetastet. Die weiterlesen…

Isofix

0 Isofix bezeichnet ein sicheres und einfach zu bedienendes Befestigungssystem für Kindersitze und Babyschalen in Kraftfahrzeugen. Das Isofix-System ist im Standard ISO 13216 der International Organization for Standardization normiert; daher weiterlesen…

KFZ-Steuer

0 Fahrzeuge mit Erstzulassung bis 30.06.2009 ohne Abgasnorm Euro5 werden ausschließlich über die Hubraum-Besteuerung berechnet. (Quelle Wikipedia) Allgemein gilt die Berechnungsgrundlage für die co2 Besteuerung: Erstzulassung von 01.07.2009 – 31.12.2011 weiterlesen…

Klimabedienteil

2+ Das Klimabedienteil ermöglicht die Einstellung der Lufttemperatur im Innenraum mithilfe der Klimaanlage oder der Heizung, abhängig von der gewählten Temperatur und der momentanen Außentemperatur. Inhaltsverzeichnis 1 Lage und Funktion weiterlesen…

Kofferraum

0 Inhaltsverzeichnis 1 Notentriegelung Kofferraum 2 Automatische_Heckklappe_Touring 3 Entriegelungstaster Heckklappe Touring Notentriegelung Kofferraum Sollte es einmal passieren dass der Kofferraum nicht mehr geöffnet werden kann gibt es die Möglichkeit der weiterlesen…

Lambdasonde

0 Die Lambdasonden sitzen jeweils vor und nach dem Katalysator. Die Sonde vor dem Katalysator ist wichtig für die Motorsteuerung, um das richtige Gemischverhältnis zu berechnen. Die Sonde nach dem weiterlesen…

LED

0 LED = Light Emitting Diode (Leuchtdiode) LEDs bieten sich sowohl für die Innenraumbeleuchtung als auch für Tagfahrlicht (TFL), etc. an. Verwandte Themen: Demontage Leuchtmittel Inhaltsverzeichnis 1 Polung 2 Austausch weiterlesen…

Lenkrad wechseln

0 Hallo zusammen, aus gegebenem Anlass habe ich hier eine kleine Anleitung wie man das Lenkrad tauschen kann. Das ist sinnvoll wenn man z.B. sein Lenkrad neu beledern lassen möchte. weiterlesen…

Leuchtmittel

0 Artikelnummern der Leuchtmittel Blinker vorne = 3757/AKPY27/7W (Lampenfassung DE W2,5x16q) Blinker hinten = 3757/P27/7W (Lampenfassung DE W2,5x16q) Einstiegsbeleuchtung = 562 Einstiegs-/Leseleuchte hinten = W5W / T10 (Lampenfassung DE W2,1×9,5d) Fernlicht = 9005/HB3 weiterlesen…

Lichtautomatik

2+ Achtung, die Lichtautomatik hat nichts mit dem Thema Tagfahrlicht zu tun, sondern ausschließlich mit dem sich bei Dunkelheit automatisch einschaltenden Abblendlicht ! Inhaltsverzeichnis 1 Jeder Dicke hat die Lichtautomatik! 2 weiterlesen…

Lockpick

0 LOCKPICK LOCKPICK zum Freischalten von werksseitig geblockten Funktionen (auch im Fahrbetrieb) bei verschiedenen Radiotypen. Chrysler/Jeep/Dodge Radios: REC & REJ: Videofunktion, Zieleingabe, Rückfahrkamera (nur bei Geräten des Modelljahres 2007) und weiterlesen…

LPG

0 PRINS VSI Tank: 65 Liter Radmulde Verbrauch: Schnitt 17,8 Liter über 25tsd km Verdampfer: Umrüster: http://www.autogasland-nrw.de/ Im Hemi wurde eine VSI Anlage von Prins verbaut. Der Umrüster kannte sich weiterlesen…

Lüfter

2+ Bild 1: beide Lüfter High Speed Bild 2: beide Lüfter Low Speed Mit Hilfe der Drahtbrücken (0,75 oder 1qmm) kann man die Funktion der elektrischen Zusatzlüfter testen. Deren Funktion weiterlesen…

Luftfilter

0 FUNKTIONSWEISE: Der Luftfilter hat die Aufgabe, die angesaugte Luft von allen schädlichen Teilen zu reinigen. Im Regelfall sind es Staub und z.B. Blätter, die herausgefiltert werden. Die kalte Luft weiterlesen…

MDS / Zylinderabschaltung

0 Das Multi-Displacement-System wird auch MDS oder Zylinderabschaltung genannt. Es schaltet im Motor bei geringeren Leistungsbedürfnissen des HEMI V8 5,7 vier der acht Zylinder ab, um Kraftstoff zu sparen. Auf weiterlesen…

Motoröl

0 Werksempfehlungen Chrysler / Dodge: 3.0 CRD – 5W30 —> Füllmenge 9,5l incl. Filter (Spezifikation MB 229.31 und 229.51): Link MB BeVo 2.7 V6 – 5W20 (US-Modell) 5W30 (EU-Modell) —> weiterlesen…

Nabenkappen

0 Da die verschiedenen Originalfelgen auch unterschiedliche Nabenkappen haben, sollte man sich vor dem Kauf gut informieren, damit sie passen. Orginal Nabenkappe Chrysler 300C Durchmesser 50mm/2 Zoll Teilenummer 04895899AB   weiterlesen…

Ölmessstab

1+ Da des öfteren der Griff des Ölpeilstabes abbricht und der Rest nur noch mühsam aus dem Rohr entfernt werden kann, hab ich meinen Griff umgebaut. Das Oberteil (die Grifföse) weiterlesen…

PDC

0 Parksensoren Der Chrysler 300C besitzt Parksensoren (PDC – Park Distance Control) in den Stoßfängern, um das Einparken zu erleichtern. Das PDC-Steuergerät befindet sich hinten rechts unter der Seitenverkleidung im weiterlesen…

Pinky

0 Das im Forum so genannte Pinky ist ein Teil innerhalb der Schaltkulisse, welches des Öfteren kaputt geht. Dies äußert sich da durch, dass sich der Schalthebel nicht mehr bewegen weiterlesen…

Plastidip

0 Plastidip Plastidip ist flüssiges Gummi, welches zur Beschichtung von Felgen etc. verwendet werden kann. Offizielle Beschreibung des Herstellers:[1] PLASTI DIP® Spray wurde speziell entwickelt für einen gleichmäßigen und großflächigen weiterlesen…

Predator

0 Der Predator von Diablo Sport diablosport.com ist ein Programmer für unsere Dicken. Mit dem Predator kann man sehr viele Einstellungen am Fahrzeug verändern. Hier mal eine Liste der Änderungen, weiterlesen…

Prospekte

0 Inhaltsverzeichnis 1 Chrysler 300C Sedan 2 Chrysler 300C Touring 3 Dodge Magnum 4 Dodge Charger 5 Dodge Challenger 6 MOPAR 7 Spezifikationen Chrysler 300C Sedan 2004 Imageprospekt Sedan: 300C_Sedan_ab_BJ_2004 weiterlesen…

Querlenker

0 DANKE AN EIN FORUMSMITGLIED, DAS NICHT GENANNT WERDEN MÖCHTE, FÜR DIESEN BEITRAG!!! Teilenummern: SRT8: 5290828AA – Rechts; 5290829AA – Links (beides auch AB) – Alle anderen ohne AWD: 4782612AC weiterlesen…

Räder

1+ Siehe auch: Felgen Radmuttern Reifen Inhaltsverzeichnis 1 Chrysler 300C Original 2 Crave Alutec Alloytech Barracuda Bonetti Brock Cattivo DBV Dezent Dolce Dropstars Eta Beta F5 Gino GMP Italy Hipnotic Larzon weiterlesen…

Radlager

0 In diesem Beitrag wird der Wechsel der Vorderachsen-Radlager (RWD) beschrieben. Arbeitszeit pro Lager: ca. 20min Werkzeug: 18 und 36er Nuss neue 36er selbstsichernde Mutter Loctite Schraubensicherung Drahtbogen, um den weiterlesen…

Radmuttern

0 Die Qualität der OEM-Radmuttern lässt zu wünschen übrig. Viele sind verbeult, die Nüsse passen nicht mehr richtig, die Radmuttern werden durch den Einsatz vom Schlagschrauber runder und runder. Folgende weiterlesen…

RDS

0 Reifendrucksensor = RDS Der Dicke ist, je nach Ausstattung, mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet. Hierzu ist in jeder Felge ein Reifendrucksensor installiert. Diese melden per Funksignal den aktuellen Reifendruck an weiterlesen…

Reifen

0 Reifen Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Reifenarten 3 Reifengrößen 4 Reifen-Traglast 5 Geschwindigkeitsindex 6 Reifendrucksensor Allgemeines Die Reifen stellen auf die Felge montiert den Kontakt zwischen Auto und Fahrbahn her. Heutzutage werden nur noch Radialreifen, auch weiterlesen…

REJ

0 Erstausrüster Radio, Doppel-Din mit 5.8-Zoll Farb-Display, MP3, 6-fach CD Wechsler und DVD-Navigation, hergestellt von Alpine, europäische Version des REC. Zusätzlich zum REJ hat das REC eine integrierte Bluetooth-Funktion = weiterlesen…

Rettungsdatenblätter

1+ Für jeden Wagen gibt es Rettungsdatenblätter. Diese enthalten Informationen für die Rettungskräfte um eine eingeklemmte Person schnell befreien zu können. Empfohlen wird die Aufbewahrung hinter der Sonnenblende. Rettungsdatenblatt-Chrysler-300C-Limousine-ab-2005 Rettungsdatenblatt-Chrysler-300C-Kombi-ab-2005 weiterlesen…

REW

0 Radio mit Navigation: RER REW Diese Modelle gehören zur Familie MyGIG. RER und REW sind identische Geräte, wobei „R“ für den nordamerikanischen und „W“ für den europäischen Markt bestimmt weiterlesen…

Rücklichtreparatur

0 Benötigte Hilfsmittel: Sikaflex/Silikon Silikonpistole Kreppband Spüliwasser Zahnstocher Nach dem Ausbau des Rücklichts sollte man zuerst herausfinden, an welcher/welchen Stelle/Stellen das Rücklicht undicht ist. Dazu lässt man die Fassung der weiterlesen…

RWD

0 Rear-Wheel-Drive = Hinter-Rad-Antrieb Standardantriebsart für den Chrysler 300C Weitere Antriebsart: AWD

Schaltkulisse

0 Schaltkulisse Inhaltsverzeichnis 1 Unterschiede Modelljahre/Getriebe 2 Modifikationen der Mitglieder 3 Demontage 4 Umbau Schaltknauf Unterschiede Modelljahre/Getriebe 4-Gang-Automatik: Baujahre 2004-2006: Baujahr 2007: Chrysler 300 US Base Version 2,7 Baujahr2007 Modelljahr2008 weiterlesen…

Schlüssel

0 Inhaltsverzeichnis Schlüssel bis 2007 Schlüssel ab 2008 Anzeige Batterie Fernbedienung leer Schlüssel neu codieren Anleitung Umbau auf Klappschlüssel Schlüssel bis 2007 Ein Standard Schlüssel für den 300c Sedan hat weiterlesen…

Schlüsselnummern

0 Thread im Forum: http://www.300c-forum.de/forum/informationen-service-support/dickipedia/10761-input-bitte-zum-thema-schl%C3%BCsselnummern/page1 300C 2,7 Limousine 2004-2008 1004-557 1004-AAA 300C 2,7 Touring 2004-2008 1004-564 1004-AAB 300C 3,5 Limousine 2004-2008 1004-556 1004-AAC 300C 3,5 Touring 2004-2007 1004-565 1004-AAD 300C weiterlesen…

Schwachstellen

0 In diesem Beitrag sind die bekannten Schwachstellen des Dicken im laufenden Betrieb aufgelistet. Diese Liste kann ausgedruckt ein hilfreiches Werkzeug bei der Besichtigung eines Dicken sein! Hinweis: Diese Mängel können weiterlesen…

Servoöl

0 MOPAR Power Steering Fluid +4 Hier muss noch Text rein…

Sicherungen

3+ Sicherungen im Motorraum / bis Baujahr 2007: Steckplatz Sicherung Beschreibung 1 20 A Gelb Fernlicht rechts 2 15 A Dunkelblau Verstellbare Pedale 3 20 A Gelb Hupe 4 25 weiterlesen…

Sitze

0 Die komplette Sitzgarnitur vom Sedan passt auch in den Touring: einfach bei der hinteren Sitzbank (Rücken) den Reißverschluss auf, Rückenplatte tauschen und mit einer Schere ein kleines Loch schneiden. weiterlesen…

SRT

0 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Fahrzeugmodelle 3 Motor 4 Unterschiede Serie vs. SRT Allgemeines Die Abkürzung SRT steht für Street and Racing Technology. SRT ist der hauseigene Fahrzeugtuner der Chrysler weiterlesen…

StarSCAN

0 StarSCAN ist ein im Auftrag von Daimler – Chrysler entwickeltes Fahrzeug-Diagnose-System. Die Verbindung des Systems mit dem Fahrzeug wird über die im Fahrzeug vorhandene CAN Bus Schnittstelle hergestellt. Das weiterlesen…

Startech

0 Die „Startech Cars GmbH“ ist ein Unternehmen aus Bottrop, das hauptsächlich im Bereich Fahrzeugoptimierung, vor allem für Chrysler, Jeep und Dodge tätig ist. Startech ist ein Tochterunternehmen der CRD weiterlesen…

Tachoumbau

0 Tachoumbau Dodge Magnum & Charger 1. Verkleidung unter Lenkrad demontieren Drei Schrauben lösen und dann die geklipste Verkleidung abziehen. 2. Verkleidung des Tachos demontieren Stecker des Lichtschalters abziehen. Schrauben weiterlesen…

Tagfahrlicht

0 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Variante LED-TFL 1 3 Variante LED-TFL 2 4 Variante Nebellicht als TFL 5 Variante Nebellicht mit TFL 6 Variante Fernlicht als TFL 7 Variante Angel weiterlesen…

Tank

0 Herstellerangaben: CRD – Prospekt: 72 Liter CRD/3.5AWD/5.7 HEMI – Prospekt: 71 Liter CRD – Bedienungsanleitung: 78 Liter Benziner – Bedienungsanleitung: 72 Liter Einbauort: vor der Hinterachse Form: „Hundeknochen“ –> weiterlesen…

Teilenummern

0 Hier gibt’s Explosionszeichnungen / Teilenummern / Part Numbers der LX-Modelle als PDF. Teilenummern 2005: 2005_lx_parts Teilenummern 2006: 2006_lx_parts Teilenummern 2008: 2008_lx_parts Man kann auch nach der eigenen VIN die weiterlesen…

Thermostat

0 Bild 1 und 2: hier sieht man oben auf 12 Uhr den „Klöppel“ Defekte Thermostate erkennt man meist daran, dass entweder der Motor, meist im Winter, nicht warm wird weiterlesen…

TSB

0 Trouble Shooting Bullet TSBs, Rückrufaktionen und Flashes werden hier aufgeführt. Sie können auch auf Chrysler.com mit der eigenen Fahrgestellnummer abgefragt werden: http://www.chrysler.com/webselfservice/chrysler/ Auch bei Mopar selbst kann abgefragt werden: weiterlesen…

Türlicht

0 wechseln der Soffitte: Lampenhalter nach unten aus der Tür aushebeln und Soffitte wechseln. Es ist eine Soffitte mit Ösen! Diese kann man auch selbst aus einer normalen Soffitte und weiterlesen…

Verbrauch

0 Benzin / Diesel Werksangaben Chrysler: RWD 2,7l Sedan: Verbrauch 10,8 Liter / 100km RWD 2,7l Touring: Verbrauch 11,2 Liter / 100km RWD 3,5l Sedan: Verbrauch 11,1 Liter / 100km weiterlesen…

Verteilergetriebe / Transfer Case

0 In den AWD Varianten ist nach dem Getriebe ein Verteilergetriebe (Kurz VTG) angeflanscht. Über dieses VTG wird die Verbindung zum vorderen Diff und den Antriebswellen bewerkstelligt. Der Name des weiterlesen…

VIN – Vehicle Identification Number

0 Die VIN – Vehicle Identification Number (deutsch Fahrgestellnummer) beinhaltet diverse Informationen, anhand derer man z.B. Baujahr und Produktionsstätte erkennen kann. Ebenso kann man über die VIN Informationen über die weiterlesen…