AWD

1+

AWD = ALL WHEEL DRIVE = Allradantrieb

Den Chrysler 300C, den Dodge Magnum und Dodge Charger gab es auch als AWD. Dieser hat ein paar Besonderheiten worauf hier eingegangen wird.

Allgemein
Die ersten Baujahre des AWD-Antriebs sind ein permanenter Allrad-Antrieb.Dieser liefert bis zu 62 % der Kraft an die Hinterachse. Seit 2009 ist eine Kupplung eingebaut welche anhand des Schlupf entscheidet ob die vorderen Rädern zugeschaltet werden müssen oder nicht. Ein Bremsentest auf einem RWD (Hinterradantriebs)-Prüfstand ist kein Problem. Hingegen das Abschleppen bei ausgeschaltetem Motor schon, da hier die Ölpumpe nicht läuft und das Getriebe trocken läuft.

Antrieb
Im Vergleich zum RWD hat der AWD einen anderen Antrieb. Geschuldet ist dies dem Verteilergetriebe. Hierdurch gibt es auch Unterschiede bei der Kardanwelle, ebenso wie ein zusätzliches Differential vorne.

Unterschiede
Verschiedene Bauteile sind durch den veränderten Antriebstrang anders als beim RWD, dies muss beim Ersatzteilkauf beachtet werden.

Bauteil Hinweis Artikelnummer AWD
Koppelstange Frontstabi Schrauben sind in einem anderen Winkel 04782952AD
Spurstangenkopf 68141049AA
Ölwanne ist anders geformt durch die Antriebswelle.
Hinterachsträger hat eine andere Teilenummer, aber sehen absolut identisch aus. 05170309AA
Vorderachsträger 04782700AH
Aufhängung vorne ist anders geformt durch die Antriebswelle.
Hinterachsdifferential Andere Übersetzung, anders geformt
Kardanwelle ist kürzer als im RWD
Getriebe

Quelle: https://www.allpar.com/cars/lx/
2+

Users who have LIKED this comment:

  • testuser

der Allrad schaltet sich nicht erst bei 30 km/h ein. Er schaltet sich zu, so wie Schlupf an der Hinterachse entsteht, egal bei welcher Geschwindigkeit

Kommentar schreiben

Kommentar