MDS / Zylinderabschaltung

1+

Das Multi-Displacement-System wird auch MDS oder Zylinderabschaltung genannt. Es schaltet im Motor bei geringeren Leistungsbedürfnissen des HEMI V8 5,7 vier der acht Zylinder ab, um Kraftstoff zu sparen. Auf das MDS wurde beim SRT8 6.1 HEMI V8 Motor bewusst verzichtet.

Das MDS funktioniert nur bis ca. 20% Motorlast.
Das Getriebe muss im MODUS „D“ gefahren werden.
Der 3., 4. oder 5. Gang müssen vom Getriebe eingelegt sein und die WÜK muss geschlossen sein.
Der Motor muss seine Betriebstemperatur erreicht haben.
Das Getriebe muss seine Betriebstemperatur erreicht haben.
Maximale Geschwindigkeit 137 Km/h.
Minimale Geschwindigkeit ca. 40 Km/h (Sonst fährt man ja nicht im 3., 4. oder 5. Gang).

Das MDS schaltet sich zu, sobal alle oben angegebenen Zustände erreicht sind.
Schaltet sich aber direkt wieder ab, wenn man manuell schaltet oder die 20% Last überschritten werden. Geht man nach dem Gasgeben vom Gas (unter 20% Motorlast) geht das MDS direkt wieder an.

Es besteht die Möglichkeit für Modelljahre bis 2007 das MSD sichtbar zu machen. Dazu muss eine LED an das Motorsteuergerät angeschlossen werden.

Ab Modelljahr 2008 ist die Anzeige im Kombiinstrument integriert und kann über das EVIC Stufe 2 eingestellt werden.

300C

Dodge Charger

Einstellung über EVIC

Anzeige im Kombiinstrument (ECO)

Hörbar ist das MSD mit einer Sport-Abgasanlage (Borla & Magnaflow). Der Motor klingt dann wie ein 4-Zylinder, der auf 3 Töpfen läuft.

(geklaut von Osterhäsin aus verschiedenen Bereichen im Dickipedia ;o)

Beim MDS werden folgende Zylinder abgeschaltet: 1,4,6,7

Folgende Zylinder laufen immer: 2,3,5,8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.