Rücklichtreparatur

0

Benötigte Hilfsmittel:

Sikaflex/Silikon
Silikonpistole
Kreppband
Spüliwasser
Zahnstocher

Nach dem Ausbau des Rücklichts sollte man zuerst herausfinden, an welcher/welchen Stelle/Stellen das Rücklicht undicht ist. Dazu lässt man die Fassung der Birnen eingeschraubt und klebt die Membran des Rücklichts ab.

Anschließend taucht man das gesamte Rücklicht in eine vollgelaufene Badewanne.

->Stellen an denen sich Bläschen bilden merken bzw. markieren.

Das vollgelaufene Rücklicht anschließend vom Wasser befreien und trocken föhnen, dies nimmt gut eine halbe Stunde in Anspruch.

Nun beginnt das eigentliche Abdichten: das Rücklicht bis zu den Kanten mit Kreppband abkleben, damit nichts auf das Glas kleckert.

Ausreichend Silikon/Sikaflex auf die undichten Stellen aufbringen, mit den Fingern die Masse gründlich in die Ecken drücken und verstreichen.

Die Masse lässt sich mit Spüliwasser auf den Fingern besser formen und glätten.

Touring: An der der Seite zur Kofferraumklappe muss man das Silikon evtl. mit einem Zahnstocher o. ä. auftragen und verstreichen.

Zuletzt das Ganze (am besten über Nacht) trocknen lassen.

Ähnliche Einträge

Kommentar schreiben

Kommentar