Drallklappenstellmotor

0

Auch genannt: Drosselklappe / Drosselklappenstellmotor

Funktion

Die s. g. Drosselklappe sitzt bei Otto-Motoren zwischen Luftfilter und der Motoren Ansaugbrücke, beim CRD hinter dem LLK und vor der Ansaugbrücke. Sie reguliert die Luftzufuhr zum Motor und somit die geforderte Abgabeleistung. Früher wurden die Drosselklappen mechanisch angesteuert, mittlerweile ist an der Drosselklappe ein Stellmotor, der vom Motorsteuergerät elektronisch angesteuert wird. Dadurch ist auch eine Regelung unabhängig vom Gaspedal möglich. Unter anderem wird damit das Brennstoff-Luft-Verhältnis geregelt, das bei modernen Motoren durch die Abgasnachbehandlung besondere Verhältnisse erfordert.

Reinigung

Mit den Jahren kann es passieren, dass sich zu viele Ölablagerungen im Bereich der Drosselklappe ablagern und somit die durchströmende Luft im Leerlauf behindern. Dies ist zu spüren durch einen ruckelnden Motor im Stand, plötzlichen Stillstand oder aber auch eine träge Gasannahme aus dem Stand heraus. Deshalb reinigt man die Drosselklappe hin und wieder, am besten mit Bremsenreiniger. Wer ganz genau arbeiten möchte, kann mit Hilfe eines Dremels o.ä. und einem passenden Aufsatz die schwarzen Öl-Rückstände wegbürsten. Wichtig ist, dass kein Bremsenreiniger in den Motor oder die Lager der Drosselklappe kommt, ein Schaden wäre dann vorprogrammiert.

Justierung

Eine Fachwerkstatt kann mittels Diagnosegerät die Drosselklappe neu justieren. Dies hilft ab und an bei den oben genannten Fehlern, sowie empfohlen nach der Reinigung.

Folgende Methode ist zur Selbstjustierung geeignet:

1. Einsteigen und Türe schließen.

2. Zündschlüssel auf Position „ON“. Motor nicht starten.

3. Warten, bis alle Lampen an der Instrumententafel ausgehen.

4. Gaspedal langsam runterdrücken und in Endstellung (Vollgas) 2 Sekunden halten.

5. Gaspedal langsam loslassen, bis es wieder in der Ausgangsposition ist.

6. 5-10 Sekunden warten und den Zündschlüssel in die „OFF“ Position bringen.

Benutzer: Seat-cr-power 12:05, 14. Aug. 2011 (UTC)

Fehlerbehebung P1270

Fehlercode: P1270
Kurz etwas zu Beginn. In den meisten Fällen liegt einen elektronischen Defekt an dem Drallklappenstellmotor vor. In manchen Fällen kommt es jedoch vor, dass ein mechanisches Problem am Klappenmechanismus vorliegt. Beim ersten Problem kann der Stellmotor mit
einem recht mühsamen und auch kostspieligen Unterfangen ausgetauscht werden. Oder er wird mit einem einfacheren Eingriff mit einem Widerstand einfach überbrückt. Falls bei Euch aber das zweite Problem zutrifft und der Klappenmechanismus ein Problem hat (Feder welche die Klappe offen hält defekt bzw. Klappe in einer ungünstigen Position festgegammelt) könnt Ihr das Problem nicht mit dieser Überbrückung lösen. In dem Fall wäre ein intensiver Eingriff nötig um die Teile zu Reinigen oder auszutasuchen.

Nun zum Überbrücken. Es ist im Grunde genommen ziemlich easy.

Ihr braucht dafür folgende Werkzeuge/Materialien und müsst diese Schritte ausführen.

– Widerstand 4.7 KΩ
– Isolierband
– Schraubendreher Schlitz (gross & klein)
– Diagnosegerät
– ca. 20′

Habt ihr das, geht folgende Anleitung durch.

1. Zündung aus.
2. Motorabdeckung weg.
3. Ansaugetrackt zum Turbo lösen.

Jetzt kommt der schwierigste Part:
4. Stecker vom Stellmotor lösen (dies ist nicht so einfach weil es keinen Millimeter übrigen Platz hat)

5. Kontrollieren ob die Verkabelung so ist:
– Pin1: Leer.
– Pin2: Kabel Blau.
– Pin3: Kabel Grün/Rot gestreift.
– Pin4: Kabel Braun

6. Widerstand an beiden Enden einen viertel einknicken und beide enden zusammenfalten (damit er schön Kontakt macht im Pin)

7. Widerstand in die beiden mittleren Pins reinstecken

8. Darauf achten, dass der Widerstand nicht irgendwo an Metall kommt. Danach Zündung ein und mit einem Phasenprüfgerät oder mit einem Multimeter am Widerstand messen ob er Kontakt macht.

9. Sofern Schritt 8. erfüllt ist, kann man das Konstrukt nun mit Isolierband schön einpacken damit er von Öl und Schmutz geschützt ist und natürlich damit er nicht ans Motorgehäuse kommen kann und somit einen Kurzen verursacht. Achtet darauf, dass der Widerstand schön fest sitzt, sonst könnte mit der Zeit einen Wackelkontakt folgen.

10. Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Achtet darauf, dass die Ansaugtrakt wieder schön bündig am auf dem Stutzen des Turbos sitzt um Fehlluft bzw. Ölverschmutzung in dieser Region zu vermeiden.

11. Danach müsst Ihr nur noch mit dem Diagnosegerät alle Fehler löschen. Es sollten jetzt keine Fehler mehr aufgezeichnet werden wenn alles passt. Diesen Schritt könnt ihr auch zwischen Schritt 8 und Schritt 9 machen, bevor Ihr alles wieder zusammenbaut.

Habt Ihr alles richtig gemacht solltet Ihr jetzt wieder einen einwandfreien Motorlauf mit voller Power haben. Viel spass beim Fahren, die Mitgliedschaft im Drallklappenclub könnt ihr auch gleich Kündigen 6)..

Benutzer: DutchPassion 13.03.2017, 20:47
Thread dazu im Forum: http://www.300c-forum.de/forum/motorvarianten/-3-0-liter-v6-crd/39444-anleitung-p1270-drallklappenstellmotor-%C3%BCberbr%C3%BCcken-so-gehts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.