TSB

0

Trouble Shooting Bullet

TSBs, Rückrufaktionen und Flashes werden hier aufgeführt. Sie können auch auf Chrysler.com mit der eigenen Fahrgestellnummer abgefragt werden: http://www.chrysler.com/webselfservice/chrysler/ Auch bei Mopar selbst kann abgefragt werden: http://recalls.mopar.com/

Das Kraftfahrtbundesamt stellt auch Informationen zur Verfügung: http://www.kba-online.de/gpsg/jsp/gpsg1.jsp

Inhaltsverzeichnis

TSBs

Klimaanlage / TSB 24-008-07

PROBLEM: Beim Chrysler 300C CRD setzt die Klimaanlage bei Geschindigkeiten über 160Km/h aus.

LÖSUNG: Chysler hat daraufhin, ab Bj. 2008, ein Luftleitblech (Plastik) am Kühler/Ladeluftkühler verbaut. Dieses brachte aber keine Besserung. Chrysler hat dann die vordere Motorschutzabdeckung geändert. Durch diese Maßnahme wurde das Problem behoben. Chrysler wechselt diese Abdeckung bis heute kostenlos, seit Bj. 2010 werden die Fahrzeuge mit geänderter Motorschutzabdeckung ausgeliefert.

PDF zum TSB: TSB_2400807_LE

Pinky / CUSTOMER SATISFACTION NOTIFICATION K39 / TRANSMISSION SHIFTER INTERLOCK LEVER

PROBLEM: Beim Chrysler 300C Bj. 2005-2007 bricht gerne die Nase an dem Plastikteil ab, damit sich der Automatikwählhebel von der Stellung P in die Fahrstufen bewegen lässt

LÖSUNG: Chrysler hat das Teil 2011 durch ein verstärktes Teil ersetzt

PDF zum TSB: K39

AWD Verteilergetriebe / TSB 21-019-05a

PROBLEM: Transfer Case Shudder Bei AWD-Fahrzeugen kann bei langsamer Rangierfahrt mit Lenkeinschlag (Ein- bzw. Ausparken) ein rubbelndes Geräusch auftreten, das im ersten Moment vom Hinterachs-Diff. zu kommen scheint. Tatsächlich kommt dieses Rubbeln vom Verteilergetriebe.

Chrysler/Jeep/Dodge haben diesbezüglich schon im Oktober 2005 eine TSB herausgebracht, die dieses Problem beschreibt.

LÖSUNG: Es gibt eine geänderte Abdeckung des Planetengetriebes. Wenn die Anreise Sinn macht, fahrt zu Bernd. Der weiß genau, was zu tun ist.

PDF zum TSB: TSB_2101905a

Flashes

RDS / Flash: Tire Pressure Monitoring System Deactivation (International Markets Only

Bei Fahrzeugen der ersten Modelljahre kann es beim Wechsel auf eine Rad/Reifen Kombination ohne RDS Sensoren zu Fehlern kommen. Diese äußern sich durch ständige Hinweise im EVIC bitte das RDS zu prüfen. Normalerweise sollte dieser Hinweis nur einmal nach dem Wechsel erscheinen und nach einer kurzen Fahrt verschwinden bis wieder Räder mit RDS Sensoren verbaut werden. Abhilfe schafft ein kurzer Besuch beim Händler mit Hinweis auf die hier verlinkte TSB. Das WCM (Wireless Controll Module) muss neu geflasht werden, hier hat sich wohl ein Fehler in der Firmware eingeschlichen. Danach erfolgt ein Reset des RDS Systems und der Hinweis sollte bei RDS freien Rädern nur noch einmal erscheinen.

PDF zum TSB: TSB_2200208_LE
Siehe auch: Reifendrucksensor#Fehlerquellen

Recalls

Fahrer-Airbag / IMPORTANT SAFETY RECALL P81 / NHTSA 14V-817

PROBLEM unkontrolliertes Auslösen des Fahrerairbags

Rückrufaktion vom 23.12.2014

THE DRIVER AIRBAG INFLATOR HOUSING MAY RUPTURE, DUE TO EXCESSIVE INTERNAL PRESSURE, DURING NORMAL AIRBAG DEPLOYMENT EVENTS. THIS CONDITION IS MORE LIKELY TO OCCUR IF YOUR VEHICLE HAS BEEN EXPOSED TO HIGH LEVELS OF ABSOLUTE HUMIDITY FOR EXTENDED PERIODS OF TIME. EXCESSIVE INTERNAL PRESSURE, DURING AIRBAG DEPLOYMENT EVENTS, COULD RESULT IN AN INCREASED CHANCE OF OCCUPANT INJURY DURING CERTAIN CRASH CONDITIONS.

Fahrer-Airbag-Gasgeneratorgehäuse kann reißen, durch zu hohen Innendruck während des normalen Airbagauslösevorgangs. Dieses Problem tritt eher auf, wenn Ihr Fahrzeug zu hoher absoluter Feuchtigkeit für längere Zeit ausgesetzt ist. Der Überdruck während des Airbagauslösevorgangs, kann zu einer erhöhten Gefahr von Verletzungen eines Insassen während bestimmter CRASH Situationen führen.

Der Recall für den Fahrerairbag gilt seit dem 15.06.2015 WELTWEIT.

Forum: http://www.300c-forum.de/forum/informationen-service-support/wichtige-news/30949-r%C3%BCckruf-fahrerairbag-recall-p81

Beifahrer-Airbag / Safety Recall P78/NHTSA 14V-770

PDF zum TSB: RCRIT-14V770-5565

Zündschloss / Safety Recall P57/NHTSA 14V-567

Erneuter Zündschloss-Rückruf bei Chrysler

Defekte Zündschlösser veranlassen jetzt nach GM auch Chrysler zum Rückruf von 349.442 Autos aus dem Baujahr 2008. Betroffen sind die Dodge-Modelle Charger und Magnum Station Wagon, Chrysler 300 sowie die Jeep-SUV Commander und Grand Cherokee. Alle Fahrzeuge stammen aus der Produktion vor dem 12. Mai 2008. Rund 315 000 Autos sind in Nordamerika zugelassen, mehr als 33.000 entfallen auf den Rest der Welt, möglicherweise auch auf Europa bzw. Deutschland. Nach Ländern aufgeschlüsselte Zahlen liegen für Europa noch nicht vor.

Fehler im Zündschloss

Anders als bei den Fahrzeugen von GM und auch bei dem Chrysler-Rückruf von rund 890.000 Fahrzeugen im Juni und Juli liegt das Problem laut Jeep Deutschland in einer Feder im Zündschloss begründet. Diese hat die Aufgabe, den Schlüssel aus der Stellung zum Anlassen des Motors in die „On“-Position zurückzuziehen. Geschieht das nicht, kann es zum Ausfall elektrischer Systeme wie den Scheibenwischern kommen, nicht aber zum Absterben des Motors und einem Verlust der Lenkunterstützung während der Fahrt. Die Airbags seien davon nicht betroffen. Chrysler empfiehlt seinen Kunden bis zur Lösung des Problems, den Zündschlüssel einzeln und nicht mitsamt einem kompletten Schlüsselbund in das Zündschloss zu stecken. Denn durch das höhere Gewicht der Anhänger am Zündschlüssel kommt es eher zum Defekt.
Quelle: http://www.auto.de/magazin/erneuter-zuendschloss-rueckruf-bei-chrysler/

PDF zum TSB: RCRIT-14V567-4951

Infos hier: http://www.300c-forum.de/forum/informationen-service-support/wichtige-news/34270-r%C3%BCckruf-z%C3%BCndschlo%C3%9F-recall-p57-ist-scharf-in-europa

Kommentar schreiben

Kommentar